Erlebtes 2017

Vereinsreise

Bereits ist unser schöner Ausflug Geschichte. 

⇒ Link:  Bericht     ⇒ Link:  Bilder    ⇒ Link:  fricktal24.ch 

Winterwanderung nach Hersberg BL

Bei klassischem Winterwetter eröffneten 23 bewegungshungrige Mitglieder vom Veloclub Rheinfelden das Vereinsjahr 2017.

Nicht der alljährliche Treffpunkt „Schiffacker“, nein, Ausgangspunkt war dieses Mal ein kleiner Parkplatz oberhalb des Egghofs bei Arisdorf im Baselbiet. Peter Hirsbrunner und sein Freund Eduard Feldmann hatten bereits im Vorfeld für uns eine interessante und geschichtsträchtige Route vorbereitet. Schon beim Start bot sich uns ein wunderbares Panorama über die weiß verzuckerten Hügel und Wälder bis hin zur Kapelle vom Stift Olsberg. Vorbei führte uns der Weg am unterhalb liegenden Jennihof, wo sich die Kantonsgrenzen Aargau und Baselland durch die Scheunen schlängeln. Mitten durch die schneebedeckte Bilderbuch-Landschaft erreichten wir nach einem längeren Waldaufstieg schließlich den höchsten Punkt auf 571 M.ü.M.

Unweit der Gemeinde Hersberg machte uns Peter Hirsbrunner auf ein schützenswertes Kulturdenkmal, einem historisch wertvollen Zeugen vergangener Herrschaftsverhältnisse, aufmerksam: hier weist ein Grenzstein mit der Jahrzahl 1685 auf die Trennlinie zwischen Vorderösterreich und dem Kanton Basel hin. Nach dem politischen Wandel in der Schweiz stießen hier nicht nur zwei Staatsterritorien, sondern auch unterschiedliche Gesellschaftsmodelle aufeinander. Ein wunderschöner dreieckiger Kalkstein mit zwei Basler und einem Österreicher Wappen. Kurz danach erreichten wir unser Tagesziel, das Restaurant Schützenstube in Hersberg. Ein leckeres Essen erfreute Augen und Zunge, und nette Gespräche rundeten den Besuch in der Gaststätte ab.

Zügig ging unser Marsch zurück zum Ausgangspunkt oberhalb Arisdorf. Eine gemütliche Wanderung, welche unsere Abwehrkräfte stärkte und dafür sorgte, dass man zwar mit einer roten Nase, dafür mit einem Lächeln im Gesicht und mit bester Laune auf einen wunderschönen Tag zurückblicken konnte.  

Peter Born

⇒ Bildergalerie     ⇒ AZ-Fricktal   ⇒ fricktal24


 

Generalversammlung vom 27. Januar 2017

Nach einem vorgängig vom Verein offerierten feinen „Znacht“ aus der Küche vom Hotel Schiff, heißt Präsident Eduard Feldmann alle 25 anwesenden Klubmitglieder zur ordentlichen 117. Generalversammlung herzlich willkommen. Namentlich begrüßt er Ehrenpräsident Fredy Mohler, die Ehrenmitglieder Peter Hirsbrunner und Sepp Berliat.

Mit Freude dürfen wir per 01.01.2017 drei Neumitglieder begrüssen: Erika Berliat, Silvia Berther und Peter Isabo. Somit zählt der Verein 58 Mitglieder  (4 Frei-, 6 Ehren-, 26 Aktiv- und 22 Passivmitglieder)

Der Präsident präsentiert seinen aufschlussreichen Jahresbericht, welcher einstimmig gutgeheißen und mit Applaus verdankt wird.   ⇒ Jahresbericht Präsident   

Rückblickend erwähnt der Präsident unter anderem die positiven Erfahrungen und Erlebnisse der beiden Veranstaltungen „Tour de Suisse“ und „Bergzeitfahren Farnsburg“.  

Unser Organisator der 2. Ausfahrt vom 21. Mai, Paul Gerhard, schildert den Ablauf und das Erlebte mit seinen 12 Kameraden auf der schönen, anspruchsvollen 85 Km-Tagestour durchs Fricktal. ⇒  Rückblicke 2016  

Peter Hasler schildert die Problematik (u.A. Standort) an der Veranstaltung „SlowUp“ und bedankt sich bei allen Helfern für ihren Einsatz. In abgespeckter Form wagen wir dennoch eine weitere Beteiligung am Event und entscheiden uns von Jahr zu Jahr für weitere Engagements.

Der Kassier zieht Bilanz über die wesentlichen Einnahmen und Ausgaben im 2016. Ebenfalls zeigt er eine Übersicht über die zu erwartende finanzielle Entwicklung des Vereins im laufenden Jahr.

Stephan Marugg präsentiert den Revisorenbericht und lobt die saubere und transparente Arbeit des Kassiers, bescheinigt ihm die durchgängige Zuverlässigkeit der Kasse bzw. der Kassenführung und bittet die Mitglieder um seine Entlastung. Die versammelten Mitglieder nehmen den Revisionsbericht zur Kenntnis und erteilten dem Kassier für das gut geführte Kassabuch u. der Jahresabrechnung Décharge. Die Mitgliederversammlung entlastet ebenfalls den Vorstand für seine Geschäftsführung.

Das Jahresprogramm wird von Peter Hasler erläutert  ⇒ News

Auf Antrag von Franco Ghielmetti ändern wir den Wochentag der ersten Ausfahrt im Jahr zukünftig auf Samstag (somit erstmals: 1. April 2017).                                                                                  

Im Weiteren stellt Franco den Antrag für eine Korrektur der Abfahrtszeiten a. d. Samstagsausfahrten: Neu Juli+August 10 Uhr, übrige Samstage 11 Uhr. Die Zeiten werden in der Agenda auf der Webseite angepasst.

Nachfolgend aufgeführten Vereinsmitgliedern können wir dieses Jahr zu Ihrem Jubiläum herzlich gratulieren:

- 10 Jahre: Franco Ghielmetti

- 25 Jahre: Karl Löffler

- 30 Jahre: Annalis Hasler u. Heinrich Ardüser

- 40 Jahre: Peter Agosti, Peter Hirsbrunner u. Werner Tschannen

Vereinsausflug vom Do, 4. Mai: Unsere finanzielle Situation erlaubt es, den Mitgliedern eine Tagesreise zu offerieren. Planung: Busfahrt nach Bern, Kaffeepause nähe Marzili, anschließend schnuppern an einer Sondersession im Bundeshaus, ca. 11:30 Uhr Weiterfahrt nach Konolfingen: www.schlosshuenigen.ch , Sumiswald- Huttwil- Kaltbach: www.emmi-kaltbach.com . Voraussichtliche Ankunft in Rheinfelden ca. 19 Uhr. Die Versammlung erteilt dem OK einstimmig die Zusage für die Durchführung des Events.  

3-Tagestour: Sepp Berliat stellt zwei Varianten vor: Emmental oder Ostschweiz. Er wird eine Variante berechnen und dem Vorstand offerieren. Die Mehrheit hält sich jedoch eher an einer Variante „Auslandtour“ (Deutschland od. Elsass) fest, mit Start ab Rheinfelden. Devise: je kostengünstiger desto mehr Teilnehmer.  

Hanspeter Häring macht uns wiederholt darauf aufmerksam, dass sich der Verein an den Anlässen mit einem T-Shirt oder ähnlichem mit Vereinslogo präsentieren muss. Der Vorstand bemüht sich eine Offerte einzuholen, eventl. in Verbindung mit einem Sponsor-Logo.  

Der Präsident bedankt sich bei allen anwesenden Mitgliedern für ihre Einsätze und Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr und schließt eine lebhafte und interessante Generalversammlung gegen 21:50 Uhr.       pb