Fondueplausch  mit Annalis & Peter am Samstag, 20. November / 18 Uhr
 im Clubraum Schiffacker, Rheinfelden    (Unkostenbeitrag CHF 10.-)
 Anmeldung: Tel. 061 831 34 60 / E-Mail peterhasler@teleport.ch 

Vereinsreise 2021

Über den Wolken muss die Freiheit wohl Grenzenlos sein…         (Reinhard Mey)

Langsam beginnen sich die Wälder zu verfärben, daher bietet sich uns ein einmaliges Bergerlebnis und lässt uns hoch oben über dem Nebelmeer ein Gefühl der Freiheit spüren. Die Königin der Berge präsentiert sich zu diesem Herbstanfang in einem prächtigen Kleid, dazu später mehr.

In freudiger Erwartung stehen an der diesjährigen Vereinsreise dreiundzwanzig reiselustige Mitglieder am Schützenweg bereit für einen hoffentlich erlebnisreichen Ausflug unter dem Motto: Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer Rigi. Sämtliche Teilnehmer können sich als geimpft ausweisen; unsere Gesundheit liegt uns sehr am Herzen, daher gehen wir keinerlei Risiken ein. Somit geniessen wir wieder ein Stück Freiheit, wenn auch noch nicht Grenzenlos.

Pünktlich um 07.15 Uhr verlassen wir die Zähringerstadt und treffen bereits gegen 9 Uhr in Küssnacht zur Kaffeepause ein. Später in Goldau angekommen, beginnt kurz nach 10 Uhr unsere Fahrt mit der blauen Zahnradbahn. Durch Wälder, Wiesen, Wasserfälle und Tunnels schlängelt sich die Bahn steil nach oben Richtung Rigi-Kulm. Dann kommt der unbeschreibliche Moment, wo der Zug aus dem Nebel fährt und uns unerwartet die Sonne ins Gesicht lacht. Weit unter uns die luftig weiche Wolkendecke; ein imposantes Natur- und Bahnabenteuer! Die Weitsicht von der Rigi ist legendär und das Bergerlebnis unvergleichlich, ein perfekter Tag um diese traumhaften Momentaufnahmen zu geniessen.

Nach einem gemeinsamen Spaziergang von Rigi-Kulm nach Rigi-Staffel ist unser Mittagessen im Gnuss-Stübli vom Restaurant „Lok7“ reserviert. Nach der kulinarischen Gaumenfreude geht es auf Schusters Rappen abwärts Richtung Rigi-Kaltbad. Kurz nach 15 Uhr verlassen wir die Wellness-Stätte auf 1433 Metern Höhe und freuen uns auf die Talfahrt mit der roten Rigi-Bahn nach Vitznau. Diese erste Bergbahn Europas ruckelt dieses Jahr seit 150 Jahren auf die Königin der Berge.

Als letzten Höhepunkt erfreuen wir uns einer nostalgischen Dampfschifffahrt mit dem ältesten aktiven Schaufelraddampfer der Schweiz, der „URI“, Baujahr 1901. Nach den Stationen Weggis und Hertenstein erreichen wir Luzern. Hier erfreuen sich manche beim Café- und Kuchengenuss an der Uferpromenade, andere nutzen die Zeit für einen Stadtspaziergang, bis wir uns um 18.15 Uhr für die Rückfahrt am Schwanenplatz wieder einfinden. Verlässlich chauffiert und minutengenau nach zwölf Stunden erreichen wir wieder unser Städtchen Rheinfelden.

Herzlichen Dank euch allen, die ihr mit Engagement und guter Laune zur tollen Stimmung an unserem Streifzug durch die Innerschweiz beigetragen habt, es war ein fantastischer Tag!  

Link Bilder:  Vereinsreise 2021 auf die Rigi 

Link Medien:  fricktal.info 

22. September / pitborn